Manifest

Warum Kunst machen?

Weil Kunst Sinn macht, zumindest für uns. Denn Kunst schafft Zusammenhänge, wo niemand sonst welche sieht. Und dann sind sie da und verschwinden nicht so einfach wieder. Aber Kunst zerstört auch Zusammenhänge. Und schafft Raum zum Denken, zum Sehen, zum Machen.

Kunst kommt deswegen nicht von Können, sondern vom Sich trauen. Denn Kunst ist Praxis. Und deswegen machen Dongowski und Hampel Kunst. Ab jetzt. In dem wir die Praktiken des Sinnstiftens im ästhetischen Handeln untersuchen, das uns täglich entgegentritt. In der Bahn, an der Kasse, im Klub, im Büro, in der Stadt. In dem wir diese Praktiken dokumentieren, dekontextualisieren, rekonfigurieren und präsentieren – für mehr Kunst im Leben. Und mehr Sinn.